Radnetz par Excellence

Radurlaub in der Ferienregion Lungau

Mountainbiken oder E-Biken

Der Lungau bietet seinen Gästen ein Radnetz mit großer Vielfalt. Auch zum Biken im Gelände gibt es extra präparierte Strecken, für Anfänger bis Fortgeschrittene, Sie können also variieren. Weiters finden Sie direkt vor der Haustür des Hotel Schlickwirts eine Länge von 550 km markierte Radwege mit verschiedensten Schwierigkeitsgraden.

Bei uns können Sie gratis E-Bikes ausleihen!

Unvergessliche Erlebnisse auf den Bergen
Mountainbiken im SalzburgerLand

Geführte
Radtour

mit Peter

Da der Wirt selbst begeisterter Radfahrer ist, unternimmt er gerne einige Radtouren in die schönen Lungauer Täler oder auf markierten Mountainbikewegen in höhere Lagen mit Ihnen!

das ist super!

  1. Radtouren
E-Bike Eldorado
E-Bike im Lungau

Rad-
erlebnisse

E-Bike

Sternförmig, wie die Speichen eines Rades, breiten sich die Lungauer Seitentäler aus und warten nur darauf, „erradelt“ zu werden. Für Genussradler gibt es in Österreichs Sonnenbecken (kaum ein Ort liegt hier unter 1.000 m Seehöhe) rund 100 Akkuladestationen, die flächendeckend über Salzburgs südlichste Region verteilt sind. Mit Spaß und Rückenwind durch den Lungau!

da geht's ab!

  1. Radtouren
Ineraktive Karte
Lungauer Radkarte

Rad
touren

Karte

Hier geht's zur interaktiven Radkarte vom Lungau. Mountainbike- und Radtouren mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden.

Tour planen.

  1. Radkarte
Radweg vom Lungau nach Slowenien
Murradweg

Mur-
radweg

Radtour

Von der Ortschaft Muhr im Lungau geht es nach Bad Radkersburg im Steirischen Thermenland und weiter nach Slowenien – die einzelnen Etappen lassen sich nach Lust und Laune selbst gestalten und kombinieren.

Und los.

Näheres zum Murradweg

Wegstrecke: Von der Ortschaft Muhr im Lungau nach Bad Radkersburg im Steirischen Thermenland und weiter nach Slowenien – die einzelnen Etappen lassen sich nach Lust und Laune selbst gestalten und kombinieren. Das Hotel Schlickwirt im Salzburger Land bietet sich optimal zum Start der Tour an! Ob individuell mit gutem Kartenmaterial oder mit bewährter Organisation eines Radveranstalters gibt es schöne und vielfältige Abstecher und Ausweichrouten.

1. Tag Ausflug zum Murursprung per Rad und Fuß, weiter geht es dann am 2. Tag. in Richtung Murau.
Empfehlenswerter Zeitplan und Routenplanung: Sie sollten sich rund eine Woche inklusive Reservezeit für Besichtigungen Zeit nehmen.

  • Länge: 457,3 km (ohne zusätzliche Varianten)
  • Höchster / Niedrigster Punkt: 1.765 m / 128 m
  • Schwierigkeitsgrad: Leicht, für Tourenradfahrer
    Insgesamt führt der Weg immer bergab, jedoch warten zwischendurch zu Beginn auch Steigungen auf Sie. Detaillierte Höhenprofile finden Sie auf dem Tourenportal des Murradweges.
  • Strecke: Asphaltierte und gut befestigte Radwege
  • Ideale Reisezeit: von Ende April bis Mitte Oktober
  • Das richtige Fahrrad: Touren- oder Trekkingrad
  • Beschilderung: durchgehend mit grünen Schildern und weißer Schrift „R2 Murradweg“, im Stadtgebiet von Graz weiße Schilder mit grüner Schrift und dem Vermerk R2. In Slowenien orientieren Sie sich bitte an blauen Schildern mit einem weißen Radfahrer.
  • Unterwegs mit Kindern: die Fahrt empfiehlt sich erst mit Radfahrausweis bzw. –lehrgang und damit entsprechender Rad-Erfahrung auf öffentlichen Straßen.

Neu: Leihen Sie sich ein E-Bike im Lungau aus, dann lässt sich der Murradweg besonders leicht bewältigen, rund 25 % der Murradweg-Gastgeber verfügen über Ladestationen!